Schule Höri

Mitteilungsblatt Höri September - Beitrag Schule

 

Verhandlungen

Während der Schulferien fanden keine Verhandlungen statt.

 

Aktuelles


Begrüssung zum Schuljahresbeginn

Liebe Eltern, liebe Einwohnerinnen und Einwohner von Höri


Als Präsident der Primarschulpflege Höri begrüsse ich Sie ganz herzlich zum neuen Schuljahr
2019 / 2020

Wir sind am 19. August vollzählig ins neue Schuljahr gestartet, dies ist sehr erfreulich, denn es ist nicht selbstverständlich, dass immer alle Lehrstellen fristgerecht besetzt werden können.
An dieser Stelle nochmals ein herzliches Willkommen all denen, die neu zum Schule-Höri-Team gestossen sind.

Traditionell, wie jedes Jahr sind unsere neuen Erstklässler begleitet vom Lied Conquest of Para-dise zur Begrüssungsfeier in der Glatthalle eingelaufen. Dies war einmal mehr ein sehr Emotio-naler Moment für die Eltern und Angehörigen der neuen ABC-Schützen. Jeder Erstklässler erhielt zum Schulstart ein Schächteli mit zwei Würfeln und eine Sonnenblume. Zusammen wurde in Etappen die verschiedenen Strophen des Schulehöri-Liedes gesungen.

Ich freue mich, zusammen mit meinem Kollegium der Schulpflege und den Mitarbeitenden der Schule Höri auf ein spannendes und lehrreiches neues Schuljahr.

Ihnen, liebe Eltern wünsche ich ein gefreutes Schuljahr und auch in Ihrem privaten und berufli-chen Umfeld viel Glück.

Euch, liebe Kinder wünsche ich viel Freude und Lernerfolge in der Schule.
Daniel Daldini, Schulpräsident

Unsere neuen Lehrpersonen stellen sich vor

 

Mitteilungsblatt September 2019

Mein Name ist Aisling Galliker Cabezas und ich bin überglücklich, dass ich die neue 4. Klasse an der Primarschule Höri übernehmen darf. Die Schule Höri und vor allem deren engagiertes Team lernte ich durch ein Praktikum während des Studiums kennen und schätzen.
Hätte man mir einst erzählt, dass ich mich für den Lehrberuf entscheiden würde, so hätte ich wohl laut losgelacht. Ich wollte in meiner Kindheit Tierärztin werden, in meiner Jugend träumte ich davon, dass mein Name auf Umschlägen von Fantasy-Romanen thronen würde. Erst als ich mehr mit Kindern zusammenarbeiten durfte – unter Anderem brachte ich ihnen lange Zeit die Finessen des Kampfsports bei – realisierte ich, wie viel Spass mir das Lehren machte. So entschied ich mich für ein Studium an der Pädagogischen Hochschule Zürich, welches ich vor dem Sommer abschliessen konnte. Nun freue ich mich auf die spannenden Momente, welche ich mit meinen 4.-Klässlern erleben werde.

Mitteilungsblatt September 2019

Mein Name ist Christine Wältner. Seit diesem Schuljahr darf ich als Klassenlehrerin die Klasse 1b an der Primarschule Höri unterrichten und „meine“ Schülerinnen und Schüler auf ihrem Weg durch die Unterstufe begleiten.
Obwohl mir das Lehrerinnen-Sein eigentlich in die Wiege gelegt wurde – meine Eltern waren beide leidenschaftliche Lehrer –, habe ich Jus studiert und danach viele Jahre in der freien Wirtschaft sowie für eine humanitäre Stiftung gearbeitet. Nun freue ich mich unglaublich, dass ich durch den Quereinstieg in den Lehrerberuf doch noch meinen ursprünglichen Berufswunsch realisieren kann und den Kindern nicht nur Lesen, Schreiben und Rechnen beibringen, sondern sie auch dabei unterstützen darf, sich ihre Welt zu erschliessen und ihre Persönlichkeiten zu entwickeln.
In meiner Freizeit geniesse ich beim Wandern und Fotografieren die schönen Schweizer Berge, spiele Klavier, lese und reise für mein Leben gerne, vor allem nach Schottland und Skandinavien. Ich bin verheiratet, lebe seit 2006 im schönen Zürich-Höngg und freue mich nun jeden Tag auf den kurzen Weg von Höngg nach Höri!