Schule Höri
STARTSEITE

Herzlich willkommen auf der Webseite der Schule Höri

Hier finden Sie alles Wissenswerte und viele Informationen zu unserer Schule, zu den einzelnen Klassen und Kindergärten.

Die Schule Höri wird von 220 Kindern besucht und umfasst die Kindergärten Brunnehüsli und Niederhöri sowie die Primarschulhäuser Weiher I und II. Die Schüler kommen aus einem multikulturellen Umfeld. Das erfolgreiche Lernen aller Schülerinnen und Schüler ist uns deshalb ein besonderes Anliegen. Wir sind bestrebt, Kinder unterschiedlicher kultureller und sozialer Herkunft zu integrieren. 

Gute Kontakte zu den Eltern unserer Schulkinder sind uns wichtig. Gemeinsam mit ihnen tragen wir die Verantwortung für ein gutes Lernklima. So finden regelmässig Elternabende und Schulbesuchstage statt und seit 2009 besteht ein Elternrat.

Wir wünschen allen Besucherinnen und Besuchern viel Spass auf unseren Seiten!

Schulschliessung - Fragen und Antworten

Fragen und Antworten um die Schliessung der Primarschule Höri

Der Bundesrat hat am 13. März 2020 entschieden, sämtliche Schulen in der Schweiz zu schliessen. Entsprechend bleibt die Primarschule Höri bis zu den Frühlingsferien am 10. April 2020 geschlossen und öffnet voraussichtlich am 27. April 2020 wieder.


Untenstehend finden Sie zu den wichtigsten Fragen Antworten. Diese werden laufend ergänzt.

 

Die Schule ist geschlossen

Warum ist die Schule geschlossen?
Der Bundesrat will mit dieser Massnahme die Ausbreitung des Coronavirus verzögern, Personen mit erhöhtem Krankheitsrisiko schützen und dem Gesundheitssystem ermöglichen, die schweren Fälle zu versorgen.


Wann findet die Schule wieder statt?
Aus aktueller Sicht startet der Schulbetrieb nach den Frühlingsferien am 27. April 2020. Bis dann kommen die Kinder voraussichtlich nicht mehr in die Schule.


Wie wird der Lernstoff vermittelt?
Der Lernstoff wird stark reduziert. Die Schülerinnen und Schüler erhalten von den Lehrpersonen Aufgaben, welche sie zuhause selber lösen müssen. (Siehe Abschnitt «Hausaufgaben und Aufträge»)


Finden bereits vereinbarte Elterngespräche statt?
Die Lehrpersonen nehmen Kontakt mit Ihnen auf. Sie entscheiden gemeinsam, ob das Gespräch am Telefon geführt oder verschoben werden soll.


Muss mein Kind dauernd zuhause bleiben?
Es gelten die Empfehlungen oder Anweisungen von Bund und Kantonen. Aus aktueller Sicht ist es erlaubt, sich mit Kindern draussen aufzuhalten. Dabei sind zu anderen Personen grosse Abstände von mindestens zwei Metern einzuhalten. Kindergruppen sollten höchstens 5 Kinder umfassen. Achten Sie darauf, dass sich die Kinder draussen genügend bewegen (rennen, Rad fahren usw.).


Diese Empfehlungen können Kinder nicht allein einhalten. Bitte begleiten und beaufsichtigen Sie Ihre Kinder, wenn sich diese draussen aufhalten.


Darf sich mein Kind mit anderen treffen?
So wenig wie möglich. Wenn Sie sich mit einer anderen Familie zusammenschliessen, sollten sich dabei höchstens 5 Kinder treffen. Achten Sie darauf, dass sie immer wieder die gleichen Personen treffen und bleiben sie zu anderen auf Abstand.


Muss ich mit meinem Kind in Höri anwesend bleiben?
Nein, sie müssen aber auf der uns bekannten Telefonnummer und per E-Mail erreichbar sein. Die Kinder müssen jeweils am Mittwoch ihre Post mit den neuen Aufträgen erhalten und die Aufgaben erledigen können.


Beachten Sie unbedingt die Anweisungen der Behörden zum Thema Reisen und Bewegungsfreiheit.

 

Hausaufgaben und Aufträge

Die Schülerinnen und Schüler erhalten Aufgaben und Aufträge, welche sie zuhause bearbeiten müssen.


Wie und wann bekommt mein Kind die Aufgaben?
In der ersten Woche konnten alle Kinder am Mittwoch ihr Lernmaterial in der Schule abholen. Dazu erhielten sie Aufträge und Lernangebote von ihren Lehrpersonen.


Ab der zweiten Woche erhalten die Kinder jeweils am Mittwoch einen an sie adressierten Briefumschlag per Post. Darin sind die Aufgaben und Lernangebote der Lehrpersonen für die folgenden Tage.


Zudem melden sich die Lehrpersonen mit Mails oder Textnachrichten und geben so weitere Aufträge.


Was muss ich tun, wenn mein Kind die Aufgaben nicht versteht oder nicht lösen kann?
In diesen Fällen wenden sie sich telefonisch, mit einer Textnachricht oder per Email an die Lehrperson. Diese stehen dafür von Montag bis Freitag jeweils von 9 bis 12 Uhr zur Verfügung.

 

 

Kinderbetreuung

Die Schule ist geschlossen.


Wie sollen die Kinder ideal betreut werden?
Ideal ist die Betreuung durch Personen, welche kein erhöhtes Erkrankungsrisiko haben. Familien können sich für die Betreuung zusammentun, jedoch empfehlen wir Kindergruppen grösser als 5 Kinder zu vermeiden.


Was ist eine schlechte Betreuungslösung?
Eine Betreuung durch Personen mit erhöhtem Erkrankungsrisiko ist zu vermeiden.


Gemäss dem Bundesamt für Gesundheit sind dies:
1. Personen ab 65 Jahren
2. Alle Personen mit einer dieser Vorerkrankungen:
 Bluthochdruck
 Chronische Atemwegserkrankungen
 Diabetes
 Erkrankungen und Therapien, die das Immunsystem schwächen
 Herz-Kreislauf-Erkrankungen
 Krebs


Was muss ich tun, wenn ich für mein Kind keine Betreuung organisieren kann?


In diesem Notfall nehmen Sie mit der Schulleitung Kontakt auf:
schulleitung@schulehoeri.ch oder 044 864 34 44


Was bietet die Schule Höri für die Kinderbetreuung an?
Die Schule ist geschlossen und es findet keine Betreuung statt, die allen Kindern offensteht. Die Schule Höri organisiert ausschliesslich eine Notfallbetreuung mit wenigen Pätzen für diejenigen Familien, welche keine Betreuung organisieren können.

 

Hortbetrieb

Der Hort ist Teil der Schule und auch geschlossen.


Kann der Hort zusätzliche Betreuungen oder Mittagstisch anbieten?
Die wenigen Kinder, die der Schulleitung als Betreuungsnotfall gemeldet wurden und auf ein Mittagessen angewiesen sind, erhalten dieses im Hort (zu den üblichen Mittagstisch-Tarifen). Der Hort und das Hortpersonal sind in die Notfallbetreuung der Schule einbezogen. Nachmittagsbetreuung für Härtefälle kann höchstens im Rahmen der Hortöffnungszeiten angeboten werden (ohne Mittwoch und ab 15.15 Uhr zu den üblichen Horttarifen).


Muss ich nicht bezogene Hortleistungen bezahlen?
Nein, diese werden nicht in Rechnung gestellt.

 

Bibliothek

Die Schul- und Gemeindebibliothek Höri ist wie die Schule geschlossen.


Können die Kinder Bibliothekbücher beziehen?
Die Kinder konnten am ersten Mittwoch bei der Lehrperson Bücher beziehen. Wir prüfen die Möglichkeit, wie die Kinder über ihre Lehrpersonen weiter Bücher ausleihen können.


Wann ist die Bibliothek offen?
Aus aktueller Sicht öffnet die Bibliothek nach den Frühlingsferien am 27. April 2020.


Ich habe in der Bibliothek Bücher bezogen und der Rückgabetermin ist schon vorbei. Was muss ich tun?
Nichts. Bringen Sie die Bücher oder andere ausgeliehene Medien zurück, wenn die Bibliothek wieder geöffnet ist. In der Zwischenzeit werden Sie keine Busse zahlen müssen.

 

Weitere Fragen

Für weitere Fragen stehen zur Verfügung:


- Fragen zum Unterricht, zu Aufträgen und Lernangeboten:
  die Lehrpersonen Ihres Kindes (Kontaktmöglichkeiten wurden Ihnen bekannt gegeben)
- Fragen zur Betreuung oder allgemeine Fragen:
  die Schulleitung unter schulleitung@schulehoeri.ch oder 044 863 34 44

 

Wir wünschen allen Höremer Familien eine gute Zeit, während der kein Unterricht im Kindergarten oder in der Schule möglich ist!

 


Stand: Samstag 21. März 2020



SCHNELLZUGRIFF

Schulleitung


AGENDA



SUCHEN